Willkommen auf der Website der Schule Ebnat Kappel Schule



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
HauptNavigation
  • Druck Version
  • PDF

Seil uf Seil spannä Ziäh!

Seil uf Seil spannä Ziäh!
Dienstag, 5. September 2017

Der alljährliche Sporttag der Oberstufe Wier präsentierte sich dieses Jahr von einer etwas anderen Seite. Die Schülerinnen und Schüler traten nämlich nicht wie bis anhin in Leichtathletikdisziplinen gegeneinander an, sondern versuchten sich im Gigathlon. Der Startschuss am Morgen fiel im Freibad Ebnat-Kappel, als die Schwimmer und Schwimmerinnen jeder Gruppe ins kalte Nass hüpften. Eingeteilt in Teams absolvierten alle Jugendlichen mindestens eine Disziplin, wobei die Athleten jeweils einen Batch mit einer elektronischen Zeitmessung an die Klassenkameraden der nachfolgenden Disziplin weitergaben. So sah man am Dienstagmorgen in Ebnat-Kappel Velofahrer, Crossläufer, Inlineskater und Biathleten ihre Runden rennen oder fahren. Hatten die jungen Sportlerinnen und Sportler ihre Disziplin hinter sich, so feuerten sie ihr Team unterwegs auf der Strecke lautstark an. Im Ziel des Gigathlons, welche sich im Thurau befand, versammelte sich am Ende die ganze Oberstufe, um die Schlussläuferinnen und läufer mit Applaus ins Ziel zu tragen.
Der Nachmittag stand ganz im Zeichen einer Toggenburger Traditionssportart, dem Seilziehen. Den meisten Jugendlichen war dieser Sport bis anhin eher unbekannt, was der Sporttag ändern sollte. Die Jungs aller Klassen traten gegeneinander an, ebenso die Mädchen. Auf Kommando «Seil uf Seil spannä Ziäh!» zogen und zerrten die Teams wie verrückt an den schweren Seilen. Beide Kategorien, sowohl Jungs als auch Mädchen, lieferten sich packende Duelle. Die Aussage einiger Erstoberstüflerinnen über ihre zwei Stufen höheren Gegnerinnen «Hui, die hend denn Mukis!» brachte die Kräfteverhältnisse einige Paarungen auf den Punkt. Trotzdem sah man kein Team kampflos aufgeben, notfalls setzte man sich kurzerhand auf das Seil drauf, um eine frühzeitige Niederlage abzuwenden. Der Anlass sorgte rundum für Begeisterung, auch wenn einige zarte Hände etwas darunter litten.
Trotz vieler Neuerungen am Sporttag durfte die Pendelstafette als Abschluss nicht fehlen. Dabei rennen die schnellsten fünf Jungen und die schnellsten fünf Mädchen jeder Klasse zuerst innerhalb der Stufe gegeneinander, danach findet das stufenübergreifende Finale statt. Im Gegensatz zum Seilziehen setzten sich hier die jüngeren Schüler und Schülerinnen durch.
Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an die Badi Ebnat-Kappel, welche extra für den Sporttag der Oberstufe nochmals ihre Tore öffnete, an den Schützenverein Ebnat-Kappel, welcher uns die Disziplin Biathlon ermöglichte und an Herr Fretz, welcher und seinen Boden zur Verfügung stellte. Selbstverständlich geht der Dank auch an die Jugendlichen der Oberstufe, mit ihrem grossartigen Einsatz haben sie den Sporttag 2017 zu einem tollen Erlebnis gemacht.

Bilder des Sporttages finden Sie unter "Fotogalerien".

Seilziehen 2017

Schuleinheit Oberstufe Wier

Datum der Neuigkeit 7. Sept. 2017

zur Übersicht

© Copyright Schule Ebnat-Kappel 2017